Von Altenerding zum Schafott. Ein polnischer Zwangsarbeiter vor dem Sondergericht

Hatten ausländische Arbeiter*innen, die freiwillig nach Deutschland kamen bessere Karten? 

Der Fall von Josef Chojnacky zeigt, welche Rolle Freiwilligkeit bei der Behandlung von Menschen aus dem Osten spielte und wieso man auch bei ihnen von Zwangsarbeit spricht.

Aktionsmonat: Mai 2022

Am 8. Mai 2022 startet pax christi Erding Dorfen die Spendenkampagne „Ein Zwangsarbeitsdenkmal für Erding“. Die benötigten Spendengelder in Höhe von ca. 2.500 Euro werden vollständig dazu genutzt, die geplante Errichtung einer Erinnerungsstele in der Nähe des einstigen Lagers Eichenkofen und dem ehemaligen Luftzeugamt zu unterstützen. Mehr dazu hier